Glossar

Die Abkürzung für Alpha Hydroxy Acids bezeichnet Fruchtsäuren, die niedrig dosiert in Anti-Aging-Präparaten eingesetzt Pigmentflecke mindern, Poren verfeinern und gegen Unreinheiten wirken.
Aminosäuren sind organische Verbindungen, die für den Strukturaufbau der Haut unerlässlich sind. Die 20 für den menschlichen Körper wichtigsten Aminosäuren spielen außerdem eine entscheidende Rolle für den Energiestoffwechsel sowie für die Zellerneuerung. Unterschieden wird zwischen essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren. Während essentielle über die Nahrung zugeführt werden können, wird nicht-essentiellen Aminosäure im Körper gebildet.
Antioxidantien sind chemische Verbindungen, die freie Radikale unschädlich machen können. Diese nehmen maßgeblich Einfluss auf die Alterungsprozesse der Haut. Wichtige Antioxidantien sind neben den Vitaminen A, C und E unter anderen auch zahlreiche Pflanzenwirkstoffe.
Ja! Unsere aufhellende Spezialpflege ist selbst für Mischhaut bestens geeignet. Das Öl kann entweder alleine als Nachtpflege aufgetragen oder tropfenweise in die Boosting Mask gemischt werden. Mein Experten Tipp: Verwenden Sie das Glowskin Active Vitamin C Oil auch als After-Sun Pflege. Im Urlaub einfach anstelle der Nachtcreme auftragen. Männliche Kunden berichten übrigens, dass zwei bis drei Tropfen des Öls ebenfalls perfekt zur Bartpflege genutzt werden können.
Bekannt für seine feuchtigkeitsspendende, rückfettende und entzündungshemmende Eigenschaft aktiviert Avocadoöl die Zellregeneration, nährt selbst sensible Haut und wirkt zudem wundheilfördernd.
Auch als Vitamin B7 bekannt bezeichnet Biotin ein wasserlösliches Vitamin, das als wichtiger Baustein des Körpers eine positive Wirkung auf Haut, Haare und Fingernägel hat. Vom Körper nicht selbst produziert muss Biotin über die Nahrung aufgenommen werden. Als Biotinlieferanten gelten zum Beispiel Nüsse oder Haferflocken.
Glyzin ist eine nicht essenzielle Aminosäure, die als Bestandteil von Kollagen für die Regeneration der Haut unerlässlich ist.
Als Growth Factors oder auch Wachstumsfaktoren werden Proteine bezeichnet, die Zellinformationen weiterleiten. Sie optimieren somit die intrazelluläre Kommunikation.
Das Zuckermolekül ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers, der von den Bindegewebszellen produziert als Stütze für kollagene und elastine Fasern dient. Hyaluronsäure bindet bis zu das Sechsfache seines Eigengewichts an Feuchtigkeit und die Haut auf. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kurzkettiger und langkettiger Hyaluronsäure. Während kurzkettige die obere Hautschicht durchdringt und einen Langzeiteffekt hervorruft, sorgt langkettige Hyaluronsäure für ein sofortiges Ergebnis.
Koffein ist für seine entwässernde Wirkung bekannt. Häufig als Bestandteil von Body Countouring Produkten regt Koffein außerdem den Stoffwechsel an und wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus.
Kollagen ist das im Körper am häufigsten vorkommende Protein, das für die Festigkeit und Elastizität der Haut eine wichtige Rolle spielt. Ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich die hauteigene Kollagenproduktion unaufhaltsam. Schuld daran sind vor allem äußere Einflüsse, wie beispielsweise UV-Strahlen.
Panthotensäure, auch als Vitamin B5 bezeichnet, ist ein wasserlösliches Vitamin, das sich als wichtiger Bestandteil des menschlichen Stoffwechsels positiv auf Haut und Haare auswirkt. In nahezu allen Lebensmitteln enthalten kann Panthotensäure ausschließlich über die Nahrung zugeführt werden.
Unter Retinol versteht man die reine Form von Vitamin A, das in der Kosmetik als effektiver Anti-Aging-Wirkstoff eingesetzt wird. In zahlreichen Studien belegt genügt bereits eine geringe Konzentration, um die Aktivität der Fibroblasten anzuregen und den Kollagenabbau zu verhindern. In der Haut wird Retinol in Vitamin-A-Säure umgewandelt und bewahrt vor UV-bedingten Schäden.
Als eines der wichtigsten Antioxidantien schützt Vitamin C die Haut vor negativen äußeren Einflüssen, indem es freie Radikale neutralisiert. Gleichzeitig ist das Vitamin maßgeblich an der Kollagenbildung beteiligt und somit verantwortlich für die Spannkraft der Haut.
Auch als Tocopherol bezeichnet schützt das fettlösliche Vitamin die Zellen und unterstützt die Regeneration der Haut. Es stärkt die Schutzbarriere und bringt einen gestörten Feuchtigkeits- und Fetthaushalt wieder ins Gleichgewicht. Als Antioxidant macht es außerdem freie Radikale unschädlich und beugt vorzeitiger Hautalterung vor.